Plankenfels - ein feines Stück Fränkische Schweiz

Bekanntmachungen zur Breitbandversorgung der Gemeinde Plankenfels

Fördersteckbrief und Stellungnahme der Gemeinde zum Kooperationsvertrag

Stellungnahme

Fördersteckbrief


 

Entgültiges Erschließungsgebiet und Fördersteckbrief

Karte des entgültigen Erschließungsgebietes

Fördersteckbrief

 

 

Auswahlverfahren und Fördersteckbrief

Auswahlentscheidung

Fördersteckbrief


 

Markterkundung und Auswahlverfahren

Ergebnis Markterkundungsverfahren der Gemeinde Plankenfels (PDF)

Bekanntmachung zum Auswahlverfahren Plankenfels (PDF)

Karte Erschließungsgebiet Gemeinde Plankenfels (PDF)

 

Markterkundung Bekanntmachung

Markterkundung Bekanntmachung (PDF)

Karte IST-Versorung 16 Mbits (PDF)

Karte IST-Versorung 30 Mbits (PDF)

 

Breitbandversorgung in Plankenfels - Markterkundung

Markterkundung - Abfrage Netzbetreiber 10.07.2014

Die Gemeinde Plankenfels führt eine Anfrage zu den Ausbauplänen der Netzbetreiber durch. Mit ihr soll abgefragt werden, ob sich Betreiber elektronischer Kommunikationsnetze ohne finanzielle Beteiligung Dritter in der Lage sehen, zu marktüblichen Bedingungen bedarfsgerechte Breitbanddienste in den zu versorgenden Gebieten anzubieten. Neben der öffentlichen Bekanntmachung fragt die Gemeinde Plankenfels die Netzbetreiber in den Erschließungsgebieten einzeln zu ihren Ausbauplänen und zu ihren Ausbauaktivitäten in den letzten drei Jahren schriftlich ab.



Gemeinde Plankenfels
Markterkundungsverfahren

im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von
Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR)

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen (Breitbandrichtlinie - BbR) vom 09.07.2014 den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-Geschwindigkeiten als bei Netzen der Grundversorgung in den Gebieten, in denen diese Netze noch nicht vorhanden sind.

Bevor Fördermittel eingesetzt werden können, hat Gemeinde Plankenfels gemäß Nr. 4.3 ff. BbR im Rahmen der Markterkundung Netzbetreiber um Stellungnahme zu bitten: Zu eigenwirtschaftlichen Ausbauplänen, zur dokumentierten Ist-Versorgung und zu aktuellen Infrastrukturen, die noch nicht im Infrastrukturatlas der BNetzA eingestellt sind.
Die Gemeinde Plankenfels bittet daher, bis spätestens 15.10.2014 zu nachfolgenden Punkten Stellung zu nehmen:(siehe PDF)

 

Öffentliche Bekanntmachung

Die Stadt Hollfeld sowie die Gemeinden Aufseß und Plankenfels prüfen derzeit Möglichkeiten für die Verbesserung der Versorgung mit schnellem Internet. Man will dazu versuchen das bayerische Breitband-Förderprogramm in Anspruch zu nehmen, durch welches Zuwendungen in Aussicht gestellt werden von 80 % (Förderhöchstbetrag je Gemeinde 500.000,00 €).
Diese Förderrichtlinien schreiben als ersten Verfahrensschritt vor, dass die Gemeinden so genannte Erschließungsgebiete festlegen, für die Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream geschaffen werden sollen. Innerhalb dieser Gebiete, die sich heoretisch auch auf eine gesamte Gemeinde einschl. aller Ortsteile erstrecken können, müssen sich mindestens fünf Unternehmer im Sinn des § 2 Abs. 1 Satz 1 Umsatzsteuergesetz (UStG) befinden (z.B. auch Landwirte). Dazu startet die Verwaltungsgemeinschaft Hollfeld hiermit eine Bedarfsabfrage. Für diese Erhebung wird als vorläufiges Erschließungsgebiet zunächst die gesamte gemeindliche Fläche aller Ortsteile der Stadt Hollfeld, der Gemeinde Plankenfels und der Gemeinde Aufseß angenommen.
Die Teilnahme ist freiwillig und nicht bindend. Sie soll lediglich der Ermittlung von notwendigen Breitbandanschlüssen dienen.
Auf der Grundlage der Rückmeldungen können dann die jeweiligen kommunalen Gremien (Stadtrat Hollfeld, Gemeinderäte Aufseß und Plankenfels) entscheiden wie man die Erschließungsgebiete bildet. Der Verwaltungsgemeinschaft Hollfeld ist bewusst, dass nicht nur Unternehmer i.S.d. UStG breitbandige Internetanschlüsse
benötigen sondern z.B. Auch Privathaushalte, Telearbeitsplätze, Schüler und Studenten. Allerdings spricht das Förderprogramm des Freistaats Bayern dabei ausdrücklich nur von einem „erwünschten Nebeneffekt“, wenn im Zusammenhang mit einem Erschließungsgebiet auch solche Versorgungen mit abgedeckt werden.
Das Formblatt zur Bedarfsabfrage steht im Internet unter hollfeld.de, aufsess.de, plankenfels.de und schnelles-internet.bayern.de. Auf Wunsch erhalten Sie dieses auch im Rathaus Hollfeld,
Plankenfels und Aufseß in Papierform ausgehändigt zu den regulären Öffnungszeiten. Wir bitten um Rückmeldung an die jeweiligen Rathäuser bis spätestens 25.10.2013.
Ansprechpartner bei der Verwaltungsgemeinschaft Hollfeld ist der Beauftragte für Breitband, Herr Bienfang, Tel.: 09274/98011, der auf Wunsch für Fragen zur Verfügung steht.

Das Formblatt für die Bedarfsermittlung für Breitbanddienste
im Rahmen der Richtlinien zur Förderung des Aufbaus von
Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern
finden Sie unter:

Formblatt herunterladen (PDF)

 



Weitere Informationen zum Breitbandausbau erhalten Sie bei

Verwaltungsgemeinschaft Hollfeld
Günther Bienfang
Marienplatz 18
96142 Hollfeld
Tel. 09274/98011, Fax 98072,
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

VGN-Fahrplan

Quick-Links

Gemeinde Plankenfels

Hauptstraße 4
95515 Plankenfels

Telefon: 09204 - 225
Fax: 09204 - 515
E-Mail: gemeinde@plankenfels.de

Parteiverkehr:
Dienstag von 8.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr