Plankenfels - ein feines Stück Fränkische Schweiz

Eine Kurzübersicht über Plankenfels

Wappen Plankenfels

Das Wappen

Das seit 1985 verwendete Gemeindewappen spiegelt die reiche Ortsgeschichte wieder: über dem schrägen schwarzen Schildfuß, belegt mit drei sechsstrahligen silbernen Sternen erhebt sich in Silber ein steigender blauer Wolf, der rechts oben von einem schwarzen Schachrochen beseitet ist.

Der Wolf ist das Wappentier der Herren von Plankenfels. Im 17. und 18. Jahrhundert sind die Herren von Schlammersdorf in Plankenfels ansässig. Ihr Wappen (Schrägbalken mit drei Sternen) findet sich heute noch am Portal des Schlosses, am Grenzstein und auf dem Mitteilungsblatt der Gemeinde.

 

Auf einen großen Teil von adeligen Besitzern kann auch der Ortsteil Wadendorf mit seiner Burg zurückblicken. Aus dem Wappen der dort im 16. Jahrhundert nachweisbaren Familie Neustetter-Stürmer wurde der Schachrochen übernommen, der damit die Geschichte dieses Gemeindeteiles symbolisiert.

 

Die Geschichte

Plankenfels liegt am Eingang zur Fränkischen Schweiz und ist nachweisbar als Grenzgebung zwischen dem bischöflichen Bamberg und dem Kulmbach-Bayreuther Gebiet entstanden. Die Gemeinde Plankenfels gehört mit der Gemeinde Aufseß und der Stadt Hollfeld der Verwaltungsgemeinschaft Hollfeld an.

Der Ortsname entstand als Burgenname aus einem Bergnamen, (blank = unbewaldet) als Grenzberg. Außerordentlich wertvoll ist ein Urkundenhinweis im böhmischen
Salbüchlein des 14. Jahrhunderts:

"Der Grenzpunkt des Kaiserlichen Karl d. IV an der Luxenbrucken", ist die Brücke unten an der Lochau im Talgrund von Plankenfels, zum Schutz der mittelalterlichen Eisenerzabbaustätten bei Meuschlitz.

Plankenfels am Eingangstor zur Fränkischen Schweiz bietet inmitten der Fels-, Wald- und Flußlandschaften ein malerisches Bild. Es gehört noch zum Oberen Wiesenttal.

Zwei Flüsse, die Lochau und die Truppach münden in die Wiesent ein.

An der Westseite des Dorfes, rund 50 m seitlich der Hauptstraße und 396 m hoch über dem Wiesenttal steht das oben abgebildete Schloß Plankenfels.

Auch am Plankenstein, 481 m hoch, am Zusammenfluß von Wiesent, Truppach und Lochau stand einst eine strategisch, aber längst abgegangene Höhenburg.

VGN-Fahrplan

Quick-Links

Gemeinde Plankenfels

Hauptstraße 4
95515 Plankenfels

Telefon: 09204 - 225
Fax: 09204 - 515
E-Mail: gemeinde@plankenfels.de

Parteiverkehr:
Dienstag von 8.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr