Plankenfels - ein feines Stück Fränkische Schweiz

Daten & Fakten

gp datenBlick vom Plankenstein
Gemeindefläche: ca. 14 km²
Einwohner: 944
Ortsteile: Altneuwirtshaus, Eichenmühle, Kaupersberg, Meuschlitz, Neumühle, Neuwelt, Plankenstein, Ringau, Scherleithen, Schrenkersberg, Schressendorf, Wadendorf



Geschichtliche Übersicht
erste Nennung der Burg datiert aus dem Jahr 1217
1217 Konrad von Plankenstein erscheint als Zeuge einer Urkunde des Bischofs Ekbert von Bamberg
1255 Nennung eines Konrad von Plankenfels als Zeuge einer Testamentsurkunde und damit vermutlich Errichtung der Burg Plankenfels nach dem Verlust der nahegelegenen Burg Plankenstein
1260 Burg Plankenstein nachweislich Besitz des Hochstiftes Bamberg
1403 Burg Plankenfels erscheint als burggräfliches Lehen des Jörg von Plankenfels
1486 Erlöschen der Plankenfels zu Plankenfels. Die Herren von Wichsenstein werden Lehensinhaber von Plankenfels
1525 Im Mai Plünderung und Zerstörung von Plankenfels durch die Bauernhaufen
1549 Belehnung der Rüssenbach mit Plankenfels
1554-1565 Wiedererichtung des Nordflügels der Burganlage
1573 Der Besitz geht auf die Schütz von Laineck über
1629 Erneuter Besitzwechsel auf die Lüschwitz zu Glashütten
1649 Das Rittergut wird wieder veräußert und von den Schlammersdorf erworben
1786 Gut Plankenfels wird freies Eigen der Schlammersdorf und als solches im gleichen Jahr von den Egloffstein gekauft
um 1800 Bau der Post
1864 Einweihung der Schule in Plankenfels
1875 Gründung der Freiwilligen Feuerwehr
1881 Das Geschlecht der von Egloffstein zu Kunreuth verkauft das Schloss an die Land- und Gastwirtin Anna Maisel aus Plankenfels
1890-1960 Elektrifizierung der Nördlichen Fränkischen Schweiz
1902 Eisenbahnbau Bayreuth – Hollfeld über Plankenfels
1916 evangelischer Beetsaal im Schloss Plankenfels, zugehörig der Pfarrei Mengersdorf
1921 Bau der Dorfkapelle in Schressendorf
1925 Einweihung der Filialkirche St. Heinrich in Plankenfels, Kuratie Nankendorf
1945 Verhindern der „Jurahauptkampflinie“ durch den Bamberger Weihbischof Dr. Artur Michael Landgraf, des Dekans und Hollfelder Stadtpfarrers Kurt Weihrather und dem Nürnberger Polizeipräsidenten
1972 Gebietsreform, Löhlitz wird Plankenfels bis 1978 zugeordnet
1972 Schule wird nur noch Grundschule, ab der 5. Klasse Besuch der Hollfelder Gesamtschule
1974 Einstellung der Eisenbahnlinie Bayreuth - Hollfeld
1978 Eingliederung der Gemeinde zur Verwaltungsgemeinschaft Hollfeld – Aufseß – Plankenfels
1989 Gemeindepartnerschaft mit Leubnitz im Vogtland
1994 Eröffnung des Kindergartens in Plankenfels
1996 Erweiterung des Bebauungsgebietes "Großer Schlot" für Wohnbebauung
1997 Eröffnung der Umgehungsstraße (durch den aufwendigen Neubau wurde die beengte Ortsdurchfahrt spürbar entlastet)
2000 Einweihung des neuen Feuerwehrgeräteshauses
2001 Sanierung der Kapelle in Schressendorf
2002 Anschaffung neues LF8/6 für FF Plankenfels
2004 Fertigstellung der Kanalbaumaßnahmen im gesamten Gemeindegebiet. Die Abwässer werden in die Kläranlage der Stadt Waischenfeld gereinigt.
2004 Der erste Weihnachtsmarkt in der Gemeinde Plankenfels wird organisiert
2008 Erneuerung der Gemeindestraße Berggasse
2009 Aufgabe der eigenen Trinkwasserversorgung für Plankenfels und Ortsteile - Notversorgung über Stechendorfer Gruppe
2010 Auflösung des Grundschulstandortes Plankenfels
2011 Die Trinkwasserversorgung durch die Juragruppe wird geschaffen. Das Leistungsnetz musste im gesamten Ortsbereich erneuert werden.
2011 Erneuerung der Gemeindestraße Plankensteiner Weg
2014 Sanierung der Wanderwege im Bereich des Schlosses Plankenfels
2014 Erneuerung der Ortsverbindungsstraße von Plankenstein nach Meuschlitz



Die Bürgermeister der Gemeinde Plankenfels
ab 1876 May
ab 1880 Lohwasser
ab 1882 Pensel
ab 1891 Linhart
ab 1900 Hartmann
ab 1906 Pensel
ab 1914 Görl
ab 1923 Bezold
ab 1941 Schneider
ab 1945 Koch
ab 1948 Bärnreuther
ab 1956 Karl Severin
ab 1978 Franz Will
ab 2002 Luise Goldfuß
ab 2014 Harald Wich

 

 





 

 

VGN-Fahrplan

Quick-Links

Gemeinde Plankenfels

Hauptstraße 4
95515 Plankenfels

Telefon: 09204 - 225
Fax: 09204 - 515
E-Mail: gemeinde@plankenfels.de

Parteiverkehr:
Dienstag von 8.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr