Plankenfels - ein feines Stück Fränkische Schweiz

Förderung von Wohneigentum

Der Gemeinderat Plankenfels hat in seiner Sitzung am 30.05.2005 folgende Förderrichtlinien beschlossen:

Richtlinien der Gemeinde Plankenfels über die Förderung des Baus von Wohneigentum durch junge Familien

Die Gemeinde Plankenfels fördert den Bau von selbstgenutztem Wohneigentum mit einem Zuschuss aus den im Haushalt für die Förderung bereitgestellten und verfügbaren Mitteln. Der Zuschuss ist eine freiwillige Leistung. Ein Rechts-anspruch auf Gewährung eines Zuschusses besteht nicht

1. Gegenstand der Förderung

Gefördert wird der Neubau von selbstgenutzten Häusern und Eigentumswoh-nungen. Das zu fördernde Objekt muss innerhalb des Gemeindegebietes liegen und vom Erwerber als Hauptwohnsitz genutzt werden. Es muss sich ferner um ein Baugrundstück handeln, welches der Antragsteller von der Gemeinde Plankenfels bzw. von ihrem Erschließungsträger (Bayerische Landessiedlung) erworben hat.

2. Zuwendungsempfänger

2.1 Antragsberechtigt sind Ehepaare, Alleinerziehende und eheähnliche Lebensgemeinschaften mit mindestens einem im Haushalt lebenden Kind
2.2 Die Antragsteller müssen eine uneingeschränkte Aufenthaltserlaubnis für die Bundesrepublik Deutschland besitzen.

3. Höhe des Zuschusses

3.1 Der Zuschuss beträgt für jedes im Haushalt lebende leibliche oder adoptierte Kind bis 18 Jahre (Hauptwohnsitz im geförderten Objekt), für das Anspruch auf Kindergeld nach dem Bundeskindergeldgesetz besteht, 1.000 €. Dieser Zuschuss kann nur einmal in Anspruch genommen werden.
3.2 Maßgeblicher Zeitpunkt für die Bemessung des Zuschusses ist der Tag des Bezuges des Förderobjektes.

4. Verfahren

4.1 Antrag: Der Zuschuss wird nur auf Antrag gewährt. Dieser ist spätestens 6 Monate nach Bezug des Förderobjektes bei der Gemeinde Plankenfels oder der Verwaltungsgemeinschaft Hollfeld zu stellen. Dem Antrag sind die erforderlichen Nachweise und Bestätigungen 
(Anmeldebestätigungen, aktuelle Kindergeldbewilligungsbescheide) beizufügen.
4.2 Bewilligung: Der Zuschuss wird von der Gemeinde Plankenfels schriftlich bewilligt.
4.3 Auszahlung: Soweit die Fördervoraussetzungen vorliegen und aus-eichende Haushaltsmittel zur Verfügung stehen, erfolgt die Auszah-ung unmittelbar nach der Bewilligung.

5. Bindungsfrist/Rückforderung

Der geförderte Wohnraum muss mindestens 10 Jahre im Eigentum des Zuwenungsempfängers verbleiben und von ihm mit Hauptwohnsitz bewohnt werden.

a) das geförderte Objekt vollständig vermietet oder verkauft oder
b) das geförderte Objekt vom Zuwendungsempfänger nicht mehr mit Hauptwohnsitz bewohnt wird

Mit dem Widerruf wird der Zuschuss mit sofortiger Wirkung vollständig zur Rückzahlung fällig. Der Rückzahlungsbetrag unterliegt keiner Verzinsung.

6. Inkrafttreten

Diese Richtlinien treten ab 01.06.2005 in Kraft. Sie gelten nur für Familien, die nach diesem Zeitpunkt selbstgenutztes Wohneigentum in der Gemeinde Plankenfels beziehen oder bezogen haben.


Plankenfels, 31.05.2005

GEMEINDE PLANKENFELS

 


Den Förderantrag können Sie sich hier downloaden.
(Bitte drucken Sie sich den Antrag aus und reichen ihn in der Gemeinde Plankenfels ausgefüllt und unterschrieben ein.)

 

VGN-Fahrplan

Quick-Links

Gemeinde Plankenfels

Hauptstraße 4
95515 Plankenfels

Telefon: 09204 - 225
Fax: 09204 - 515
E-Mail: gemeinde@plankenfels.de

Parteiverkehr:
Dienstag von 8.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr